8. Flunkyballturnier & Dorffest

ACHT VERDAMMT GEILE JAHRE !

Zum achten Mal wurde Pernegg wieder zur Flunkygemeinde ! Unser kleines aber feines Benefizturnier, wo die Einnahmen an soziale Zwecke gespendet werden – lockte wieder so Manchen an. Die Sofortpreis-Verlosung mit wahrlichen Top-Preisen und ohne Nietenlose hat sich die letzten Jahre bereits als Aushängeschild der Veranstaltung etabliert.

„Mit diesem Turnier haben wir über die vielen Jahre hinweg sozialen Projekten und Bedürftigen geholfen. Bier genießen und zugleich helfen ! Gold wert !
Zitat von Dani Doppelhofer (Ideenhaber und Turnierinitiator)

Erstaunlicherweise waren die letzten 3 Jahre von starkem Regen und Sturm begleitet ! Dennoch fanden sich immer die volle und gewünschte Anzahl an Teams . Dieses Jahr war es hingegen endlich wunderschön und die Sonne brachte einem bereits bei den Aufbauarbeiten an die Grenzen – trotz allem hielten sich die Anmeldungen sehr überschaubar.

Passend zur Austragungszahl >> Wir haben uns über die 8 angemeldeten Teams sehr gefreut !

„Das Flunkyballturnier ist nur mehr eine fade kommerzielle Verpflichtung …“ 
Zitat eines Spielers in der Vorwoche. Im Anschluss gewann er das Turnier.

In einer Ligaphase wo jeder gegen Jeden antrat und es im Anschluss ein Playoff zwischen oberer und untere Gruppe stattfand spielten sich die Teams schlussendlich die Plätze aus. Da es womöglich das aller letzte Turnier gewesen sein könnte, entschlossen sich auch beide Vereinsgründer nach vielen Jahren wieder gemeinsam auf die Flunkywiese zu wagen ! Das zahlte sich aus denn ihr Team „Lokalmatadore“, einziges PerneggerTeam dominierte die Gruppenphase und sicherte sich klar die Tabellenspitze.

Im Finalspiel gegen das Mixed-Team „Alkleichen“ zogen Sie aber den Kürzeren. Es war ein für den Zuschauer sehr mühevolles Finale, da beim Gleichstand noch 10 Ballwürde notwendig waren, bis endlich die Flasche umflog und Sie schlussendlich mit 2:0 gewonnen. Der Sieg war mehr als verdient und umso schöner ist es das es acht Jahre brauchte, dass auch ein Mädl mit am obersten Treppchen steht ! Die Vorjahressieger+Titelverteidiger sowie die Stammgäste von Edward4Hands aka Zerschmetterlinge 2.0 konnten da auch nur mehr mit ihren schon leicht berauschenden Augen zusehen.

Sehr erfreut war man über die Leistung der Powerpuffgirls. Die drei doch sehr zart gebauten Mädls lieferten sich sehr spannende Begegnungen gegen etablierte Flunkyteams der Vergangenheit. Bei den Playoffspielen wurden sie zusätzlich unterstützt vom Mentalcoach und Flunkyathleten Julian.

Wie bereits angekündigt stehen die Zeichen auf Abschied und das Ende der Flunkyserie. Klar ist so etwas noch nicht beschlossene Sache, doch steht der Aufwand im Verhältnis zum Erfolg sehr hoch darüber !

Die einzige Motivation vom Veranstalter doch weiterzumachen ist jene, dass gerade jener das Turnier gewonnen hat, welcher die Veranstaltung unwahr als „fad“ und „kommerziell“ bezeichnet hat. Wer Flunky nicht ehrt ist so gesehen den letzten Sieg nicht wert oder ?

Planmäßig wird es im kommenden Jahr jedenfalls kein Turnier mehr geben.

  1. Alkleichen
  2. Lokalmatadore
  3. Bierathleten
  4. Powerpuffgirls
  5. Zerschmetterlinge 2.0 Edward4Hands
  6. Drunken Monkeys
  7. Die Hinichen
  8. HeerForBeer (Ausgeschieden !)

 

DANKE AN ALLE UNTERSTÜTZER UND SPONSOREN !

DANKE AN UNSERE HELFER UND DER CREW ! (Nici,Sabi,Michi,Sarah,Dani,Lacky…)

DANKE AN UNSERE SPITZEN-SCHIEDSRICHTERIN SANDRA !

DANKE AN ALLE TEILNEHMENDEN MANNSCHAFTEN UND GÄSTE !!!

 

Abschließend möchten wir uns beim Grundbesitzer und bei den Herren GR Hubert Lechner für das Mähen der Wiese und GK Dietel Norbert sowie Vbgm. Hammer Heinz für die tolle Unterstützung bedanken ! Leider folgte die Bürgermeisterin nicht unserer Einladung und man sieht sie auch sonst kaum wo. Recherchen haben aber ergeben, dass sie noch im Amt verweilt 😉 Würden uns aber gerne wieder mal sehen !

 

_____________________________________________________________

 

-DABEI BAN

PERNEGGER DORFFEST

IN KIRCHDORF 2019-

 

Wenn ein Dorffest in unserer Heimat ausgetragen wird folgt das BullsEye Team diesem Ruf natürlich selbstverständlich und gerne. Im schönen Kirchdorf, wo wir mit unserem Schankwagen seit dem letzten Mal schon einen Fixplatz haben musste nur noch das Vorzelt und die „Dreschmaschin“ HauDenLukas montiert werden und alles war angerichtet für das große Fest. Es wäre kein Dorffest hätte es mal nicht geregnet ! Nein es war sogar noch schlimmer… Kurzzeitiger Hagel und schwere Wind und Regenschauer stürzten über ganz Pernegg drüber … Ob das den BullsEyeGästen egal war ? Es schien so als würde das wirklich keinem etwas ausmachen ! Es wurde trotz Stromausfällen bei den anderen Standln (Wir waren über Privatstrom zusätzlich versorgt) bei uns kräftig weitergesungen und lustig miteinander weiter kommuniziert.

„Es woa hoid wieder muaz a Gaudi“ !! Gefeiert wurde bis die Sonne wieder aufging.

Unser Mani gewann beim sehr einfallsreichen Torpedo-Geschwindigkeitsspiel den ersten Platz. Das wurde so ausgiebig gefeiert, dass sein Bardienst nicht mehr zu bewältigen war 😀 😀 😀
Aber ein Sieg muss anständig gefeiert werden – so schauts nun mal aus !

Im Gegensatz zu einem anderen Verein beschwerten wir uns nicht über die Musiker die von Stand zu Stand gingen ! Diese machten auch bei uns halt und lieferten super Unterhaltung ab !

Danke für eure Gastlichkeit ! Wir sehen uns mit Sicherheit bald mal wieder !

Pernegger 64er Dart-Turnier 2019

Zum siebten Mal in Folge gibt es dieses Turnier schon, weshalb wir eine Erweiterung andachten und diese auch vollzogen. Von 32 hauptsächlich heimischen Spielern wurde das Teilnehmerfeld auf 64 Personen aufgestockt. Dem Spielsystem zwei 32er Raster mit anschließendem Platzierungs-KO der zwei Gruppen, wobei alle Platzierungen ausgespielt werden blieben wir treu.

Am Vorabend, wo auch noch die Preise und letzten Vorbereitungen getroffen wurden – fand auch die Auslosung der ersten Aufeinandertreffen statt. Unser schwarzes Zusatzzelt musste wegen des Windes leider über die Nacht nochmals demontiert werden und wurde beim zweiten Aufstellen sicherheitshalber niedergeschraubt !

 

Die Begegnungen spannend bis zum Finale, wo sich Reini Perner gegenüber Markus Rabl durchsetzen konnte. Das Podium wurde komplettiert durch den legendären Oli Gresak ! Den Pokal für die beste Dame kraulte sich Sabine Sarrer. Heimisch gesehen konnte sich Markus Eggenreich im vorderen Drittel als bester Pernegger platzieren ! Vom Titelverteidiger der letzten beiden Jahre keine Spur. Vielleicht gibt es ja im kommenden Jahr eine Rückkehr.

 

Teilnehmer von mehreren Bezirken, von Alt bis Jung und besonders die weibliche Beteiligung am Turnier erfreut uns sehr und wir konnten uns viele Tipps und Feedback für die Zukunft holen !

Das Rastersystem mit dem Ausspielen jedes einzelnen Platzes war mit Sicherheit für jeden etwas langwierig, doch wollten wir damit auch den Neulingen die Chance geben, sich heranzutasten und so auch zu Begegnungen zu kommen. Wer die Leidenschaft zum Spiel bereits entwickelt hat freut sich über jedes Spiel umso mehr ! Der Ein oder Andere konnte sich bestimmt etwas abschauen und wird in Zukunft besser an die Scheibe herantreten. Und wer weiß !? Vielleicht sehen wir in einigen Jahren jenen Nachwuchs, der dieses Jahr noch den Eltern zuschaute ebenso eines Tages wieder bei uns und zwar als Spieler 😉

 

Jeder Teilnehmer bekam je nach Platzierung gestaffelt einen Preis. Die ersten sechs zusätzlich einen Pokal. Der Geschenkskarton des Siegers war zusätzlich mit zwei Zuschauerkarten für die PDC in Graz eine Woche später ausgestattet. Urkunden wurden 64 gedruckt und wurden je nach Bedarf ausgegeben.

 

Das Organisationsteam rund um Dani und Michael bedanken sich sehr beim Turnierleiter Thomas und der gesamten Organisationscrew. Darunter die Spielbegleiter/Schiris, das Schankpersonal und nicht zu vergessen die „Mädls vom Grill“ 😀 !

Der Aufbau gestaltete sich ungeplant etwas aufwendiger als erwartet, da die Automaten nicht das Maß der zuvor angefertigten Holzbahnen hatten und deshalb Veränderungen notwendig waren. Der nicht wirklich in der Waage befindliche Vorplatz wurde auch zur Herausforderung bei den Adjustierarbeiten im Vorfeld. Mit dem Wetter hatten wir am Turniertag, entgegen den Prognosen großes Glück !

 

Für die Wartezeitüberbrückung die sich dank 10 Automaten in Grenzen hielt, boten wir den beliebten Nagelstock zur Massakrierung an. Zusätzlich konnte man sich beim zusätzlichen Clubdarter auf die Begegnungen vorbereiten und etwas FIFA19 auf der PS4 zocken 😉 !

 

Danke auch an das unmittelbare Clubumfeld, Nachbarn und Co welche mit einem solchen Aufmarsch an Personen nicht gerechnet haben – für die Nachsicht !

 

Sponsortechnisch großer Dank an Puntigamer, Raiba Bruck-Leoben, PapaJoes, OldDutch, Bäckerei Friedrich, Bäckerei Straßegger, Gemeindekassier Norbert Dietel, LAbg. Amesbauer uvm. !

 

Nicht zu vergessen sind die ganzen Spieler und Zuschauer ! DANKE EUCH !

Es tut uns leid für jene Personen die angenommen haben eine SMS oder Nachricht würde als Anmeldung reichen und man könne ganz einfach am Turniertag erscheinen usw…  Jedem wurde im Vorfeld erklärt (und alle Anfragen auch beantwortet!!) – das die Anmeldung per Vorauskasse fixiert werden muss. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass jene die im Vorfeld ihr Nenngeld bezahlen/überweisen auch vor Ort sind. In diesem Jahr waren glücklicherweise alle bis auf einen, welcher kurz zuvor erkrankt ist auch anwesend. Für den einen oder anderen Springer hatten wir zum Glück Kapazitäten.

 

Mit der Werbung haben wir es vielleicht etwas übertrieben, doch es war nicht absehbar ob es wirklich möglich ist so viele Dart-Begeisterte nach Pernegg zu führen. Mit einhundertundneun Anmeldungen bereits 2 Wochen vor Turnierbeginn waren wir mehr als erstaunt über die neue Tatsache, dass es also ohne weiteres klappen wird in diesem Jahr.

 

Die Platzierungsübersicht :

 

 

1 Perner R.
2 Rabl M.
3 Gresak O.
4 Rainer S.
5 Pacher U.
6 Strohmaier M.
7 Bilanovic M.
8 Purger T.
9 Zirngast G.
10 Sumnitsch C.
11 Schmied C.
12 Czerner J.
13 Frischer D.
14 Schwaiger Ch.
15 Schwarzbart Klaus
16 Simonitsch G.
17 Kautschitz C.
18 Safran R.
19 Sarrer S.
20 Glaser C.
21 Peisser C.
22 Eggenreich M.
23 Schnedl G.
24 Pacher C.
25 Pichler M.
26 Schwerter K.
27 Grauvogl K.
28 Kirchleitner D.
29 Weissenbacher M.
30 Kletzenbauer B.
31 Ebner D.
32 Berger B.
33 Reinprecht P.
34 Hofbauer J.
35 Spannring M.
36 Putz S.
37 Rathswohl G.
38 Feiner R.
39 Holzmann N.
40 Zirngast H.
41 Zenz M.
42 Erdmann N.
43 Tschiatschek F.
44 Barthofer W.
45 Berger W.
46 Sumnitsch Jü.
47 Gruber K.
48 Tomadini C.
49 Zangl M.
50 Buggler S.
51 Feldbaumer A.
52 Preimel B.
53 Bell R.
54 Riemer A.
55 Harb D.
56 Holzmann C.
57 Sumnitsch Jo.
58 Holzmann A.
59 Herler J.
60 Herler M.
61 Holzmann R.
62 Cresnik P.
63 Herler L.
64 Ebner F.

 

 

Im kommenden Jahr werden wir mit Sicherheit wieder ein größeres Dart-Turnier veranstalten. Dabei wird es einen Zusatztag mit einem Doppel Bewerb geben und eine Änderung des Spielsystems ! So sieht die Planung zumindest momentan aus. Intern spielen wir uns natürlich noch so einige Male etwas aus und werden so manchem Dartclub auch in unmittelbarer Zukunft einen Besuch abstatten.

 

Kooperationen sind wichtig ! Wie bereits am Beginn unseres Turniers durch das Micro erwähnt wurde „Es ist schön neue Gesichter kennenzulernen !“ und das war auch so ! Man sieht sich wieder !

 

Wir würden uns freuen, euch wieder in unseren Reihen begrüßen zu dürfen ! Die nächsten größeren Gelegenheiten sind unser Standl beim Pernegger Dorffest am ersten Schulferienwochenende im schönen Kirchdorf ! Und nicht zu vergessen veranstalten wir am 31. August 2019 ab 10 Uhr unser bereits 8. FLIUNKYBALLTURNIER mit der beliebten Sofortpreisverlosung – wo nicht nur für die Mannschaften und Mitspieler Spaß & Spannung vorprogrammiert ist ! Nähere Infos zum Turnier, Vereinsgeschehen und Co per Email oder Facebook ! Gerne steht euch auch die Vereinsleitung per Handy gerne zur Verfügung !

—-> BILDER in der GALERIE

>>>>>Wir wünschen allen einen schönen Sommer ! <<<<<

Stockschießen – BullsEye&Friends

Mit Februarbeginn und den zeitgleich steigenden Temperaturen führte uns die Reise wieder nach Maustatt auf die Eisbahn. Die Bahn wurde vom Betreiber gut instandgehalten und so konnten wir trotz den warmen Wintergraden einwandfrei unser Knödelschießen durchführen.

Gespielt wurden nach der Aufwärmrunde – 3x auf drei gewonnene Kehren um Getränke und Schnaps sowie die Finale Partie (Um das Essen) auf 5 gewonnene Kehren.

Team Grün mit den Moaren Prutschi & Dani konnten die ersten drei Begegnungen knapp gewinnen. Das rote Team mit den beiden Mani´s als abwechselnder Moar auf Eis konnte sich erst im Finale und das hauchdünn beim Spielstand 4:4 gegen die Grünen durchsetzen!

Die Teams waren ziemlich ausgeglichen und bis auf das erste Spiel ging es sehr knapp zu.

„Muaz a Gaude gwen“ ! Danke allen Teilnehmern. Möglich das es in Kürze wieder auf die Eisfläche geht – ansonsten wird’s in der kommenden Saison sicherlich eine Wiederholung geben.

Als Abschluss gab´s dann eine feine Würstelverköstigung in der Eishütte ! Wir bedanken uns sehr herzlich für den freundlichen Empfang und die tadellose Bewirtung .

JAHRESRÜCKBLICK-FEIER

Am 22. Dezember 2018 luden wir zum feierlichen Jahresrückblick in den Bulls Eye Club. Neben allen Mitgliedern wurden auch alle langjährigen Unterstützer mit Begleitung eingeladen. Zu unserem Bedauern konnten nicht alle der Feier beiwohnen, da sie krank oder anderswo verhindert waren.

 

 

Beginnend mit einem Punsch und Bierempfang vor der Eingangstür des Clubs empfing der Obmann einzeln die Gäste. Anschließend nach einer kurzen Anwärmphase und dem Werbevideo vom Flunky2017 mit vielen Impressionen der Jahre zuvor folgte eine kurze Ansprache mit Jahresrückblick und eine Bildershow von 2018. Der Obmann bedankte sich im Namen des Vorstandes für die Mitarbeit der Gemeinschaft plus der vielen Helfer und erwähnte besonders die Aktivität zweier Mitglieder, welche mit je 700 Aktivitätsstunden in diesem Jahr das Vereinsleben enorm prägten. (Gesamtstunden rund 2500)

Mit dem Dartturnier im April setzte man als SFC Bulls Eye ein zusätzliches Aushängeschild für sportliche Veranstaltungen in der Gemeinde. Die Zukunft wird weisen ob dies so bleibt und eine nochmalige Aufstockung am Ende denselben Erfolg einfährt oder ob man im kleineren Kreis sich bewegen sollte. 32 Teilnehmer waren dennoch beachtenswert und darüber zeigt man sich sehr erfreut. Mit dem Flunkyball und der auch dortigen maximalen Teilnehmeranzahl an Mannschaften und den „Party“-Veranstaltungen kann man auch nur sehr zufrieden sein und positiv in ein neues Jahr 2019 mit der Wiederholung des Meisten und zusätzlich einem Dorffest blicken !

Verköstigt wurden die Anwesenden mit leckeren Salaten, Brötchen und einer Riesenbrezen ! Getränke und Dessert durften natürlich auch nicht fehlen.

Nicht zu vergessen war unsere Einladung gegenüber der Kirchdorfer Country Elite Anfang des Jahres zum Eisstockschießen und unser damit verbundene Kantersieg. Klar konnte man dabei von etwas Glück sprechen, doch am Ende muss es einen Sieger geben und dieses Mal waren es eben wir. Obwohl von unseren Gegenüber auf Eis mehrmals bestätigt und auch auf Facebook eine neuerliche Begegnung ausgerufen wurde kam bis heute nichts. Deshalb nehmen wir an die Freunde aus Kirchdorf haben die Hosen voll und wir müssen uns eben einen anderen Gegner suchen. Man munkelt, dass es vielleicht an unserem Bratl (vom Schweindl) und der Gastfreundschaft gelegen hat, welche von ihnen hochgelobt wurde und nun nicht ebenso gutes Programm für eine Revanche geboten werden kann. Wir verstehen so etwas und wissen, dass man besonders als kleiner Verein nicht alles schaffen kann und sehen dem gelassen gegenüber. Doch wer weiß, am Ende laden Sie ja doch noch ein :b ! Wort halten ist eben Charaktersache.

Ein neuerlicher Dämmerschoppen für 2019 ist nicht mehr geplant. Wir gehen eher in Richtung <30 und haben akzeptiert, dass außer der traditionellen jährlichen Veranstaltung „Pernegger Kirtag“ vom Trachtenverein eigentlich keine heimische Veranstaltung so richtig Gäste ziehen kann und planen somit etwas anderes ein.

 

Abschließend möchten wir nochmals DANKE an alle Mitglieder, freiwilligen Helfern, Unterstützern und Sponsoren, den Gemeindemitarbeitern und Gemeindevorstand sowie all unseren Veranstaltungsgästen sagen !

 

Wir sehen uns spätestens im Februar beim Opening ;)… DANKESCHÖN !!

 

 

 

 

 

!!! FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR 2019 !!!

Advent,Advent ein Lichtlein brennt…!

.. erst 1 -dann ZWEI – dann 3 dann VIER -> dann steht das Christkind vor der Tür ! <3

Am ersten Adventwochenende durften wir in der Hütte vor dem Kirchdorfer Gemeindeamt die Gemeindebürger mit Glühwein, Punsch, Keksen und Basteleien verwöhnen.

Zeitgleich mit dem herunterlassen vom ersten Glühwein begann es zu schneien. Da musste gleich über ein Handy „Leise rieselt der Schnee erklingen“ 🙂 .

Unsere fleißigen Schankbienen (Pia/Nicole/Frederik) hatten den ganzen Abend viel zu tun. Danke für den zahlreichen Besuch dieses Jahr – so viel Andrang hatten wir das letzte Mal vor 3 Jahren !

————————————-

Eine Woche später folgte unser Adventabend im Club. In aller Ruhe und Gemütlichkeit wurde nochmals ein schmackhafter Glühwein aufgekocht und die letzten Basteleien an der Mann gebracht. Neben spannenden Dart und FIFA Matches kam es schlussendlich zu einem fröhlichen Abschluss am Morgen.

 

(LEIDER VERGISST MAN DIESES JAHR GERNE AUF DAS BILDERMACHEN 😀 ! DA EIN BEITRAG OHNE BILDER NICHT DAS WAHRE IST SIND EBEN DIE WENIGEN EINZELSTÜCKE ABGEBILDETE hh*)

Clubumbau & Kegeln

Zum letzten Mal organisierte die Grand Dame des Pernegger Kegelturnier Hermi Orthaber ihr Turnier selbst und das zum einfach grandiosen 20. Mal !! Obwohl es die Bahn in den vergangenen Jahren nicht unbedingt gut meinte mit uns (Anm.: Ausreden muss man immer parat haben 😀 :D)  sind wir wieder mit zwei Teams am Start gewesen. Unsere Brezen vom Vorjahr für den letzten Platz konnten wir zum Glück nicht verteidigen.

Team 1: Lacky/Kaufi/Mani/Krisi

Team 2: Dani/Gerhard/Angela/Fredi

 

Großer Dank an unsere Teams und an die Organisation !

 

—————————————————————-

*CLUBUMBAU*

Um unseren Mitgliedern bessere und vor allem gemütlichere Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten bieten zu können – war ein Umbau im Club bzw. eine Erweiterung notwendig.

 

Durch die gute Zusammenarbeit mit dem Hausbesitzer und vor allem seinen Einsatz schafften wir in kurzer Zeit unser Ziel.

DANKESCHÖN AN ALLE DIE HIER IHREN BEITRAG GELEISTET HABEN !